Hochstadl über Bärnbachtal und Glatzen

Vor knapp 10 Jahren gab es eine durchgehende Steinmann-Markierung sowie einige Farbmarkierungen vom Tannsteinsattel bis runter zur Bärnbachforststraße, heute schauts ganz anders aus: die Farbmarkierungen sind völlig verblichen und nur mehr aus nächster Nähe sichtbar und Steinmänner gibts nur mehr an der Durchquerung des Latschengürtels zwischen der Glatzen und den Felsplatten unterm Hochstadl.
Trotzdem noch eine durchaus lohnende Tour für Pfadfinderfreunde da die weglosen Abschnitte durch schönen Hochwald ohne Unterholz führen. 
Auf den Gipfel habe ich  wegen kräftigen und eiskalten Wind verzichtet.

Der Abstieg über die Glatzen zur Jagdhütte am Bärnbachsattel war dann ziemlich mühsam – sehr unübersichtlicher Bergwald mit Sturmschäden, und unzähligen Karstgassen. Ich war froh als ich endlich die Forststraße erreicht habe.

 

 

Schreibe einen Kommentar